Blauer Josef, Firmenstandort Österreich

Der „Blaue Josef“ wird täglich begrüßt

Eingebettet in die südsteirische Landschaft, bezieht die NUN Overland am Kogelberg ein neues Bürogebäude.

Unweit von der Bezirkshauptstadt Leibnitz am Kogelberg, einem Naherholungsgebiet, steht inmitten einer reizvollen Landschaft, im Grünen gelegen, das neue Bürogebäude für das Unternehmen NUN Overland, das damit aus der City auf den Berg umzieht. Das Projekt wurde ohne Förderung aus öffentlicher Hand von der „Blauer Josef Vermietungs GmbH“ verwirklicht.
Doch nicht nur der Standort ist besonders, das moderne geradlinige Gebäude fügt sich harmonisch in die Hügelkette ein und wirkt unaufdringlich auf den Betrachter. Die ansprechende Holzfassade unterstreicht den modernen flachen Baustil des Gesamtwerkes im Naturpark Südsteiermark. Bereits auf den ersten Blick lässt sich allerdings auch für einen Außenstehenden erahnen: Hier lässt es sich auf rund 360 Quadratmetern ebenerdiger Nutzfläche bestens Arbeiten. Der Blick aus den Fenstern ist atemberaubend.

„Blauer Josef“ als Wahrzeichen

Der Zufall führte Regie: Bereits weither sichtbar weist der „Blaue Josef“ den Weg zum neuen Firmensitz der NUN Overland GmbH und steht an der Einfahrt des Grundstückes. Der Bildstock verkörpert den Heiligen Josef in blauer Kleidung. Er ist im Klartext ausgedrückt ein Arbeitstitel für ein gemeinsames Immobilienprojekt der drei geschäftsführenden Gesellschafter der NUN Overland GmbH Kurt Stessl, Hannes Reiterer und Jochen Neukirchner.

Dieser Name hat eben seinen Ursprung im besagten geschichtsträchtigen Bildstock, im „Blauen Josef“, dem somit eine besondere Ehre zuteil wird.

Nun-Overland-Blauer-Josef2

nun-overland-geschaeftsfuehrung

Nun-Overland-Blauer-Josef3

Dank an die Professionisten

„Wir danken allen am Bau beteiligten Professionisten für die perfekte Ausführung der Arbeiten und sind mit dem Gesamtwerk wirklich sehr zufrieden. Die als Generalunternehmer tätige Partl Bau GmbH aus Vogau mit dem für das Projekt verwantwortlichen BM Gunther Elsneg und alle Professionisten haben ganze Arbeit geleistet“, freuen sich Kurt Stessl, Hannes Reiterer und Jochen Neukirchner. Die Bauherren waren rundum zufrieden. Ebenso bedanken möchte sich das Trio bei ihren neuen Nachbarn für das Verständnis der baubedingten, kurzzeitigen Behinderungen, für den Lärm und die Grundinanspruchnahmen (Parkplätze, Zwischenablagerungen, etc.). Und auch den Behörden gilt großer Dank, allen voran der Marktgemeinde Kaindorf an der Sulm für die gute und zuvorkommende Zusammenarbeit.

Nun-Overland-Team-Oesterreich

Neues Bürogebäude inspiriert

„Wir verbringen mit unseren Mitarbeitern ein Drittel des Tages und einen Gutteil des Lebens im Büro. Daher sind wir bestrebt, das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten“, nennen Kurt Stessl, Hannes Reiterer und Jochen Neukirchner den Hauptgrund für dieses neue einladende Bürogebäude. Es liegt auf der Hand: Dieses freundliche Umfeld spornt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Höchstleistungen an, die in der Zufriedenheit der Kunden resultieren. „Das ist unser Anspruch“, lautet der einhellige Tenor.



Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen